Home Branchen Vereine Links News FAQ / Hilfe Suche


 

 

Faire Milch jetzt auch aus konventioneller Erzeugung erhältlich

Ab sofort bietet der Bundesverband deutscher Milchviehhalter (BDM) seine Eigenmarke DIE FAIRE MILCH über die Handelskette tegut und demnächst auch in den REWE-Filialen im Landkreis an. Erkennbar ist das Produkt an einer Schwarz-Rot-Goldenen Kuh auf dem Karton.
Zunächst gibt es H-Milch (3,5 und 1,8%), bald sollen Frischmilch und andere Produkte hinzukommen. Der Preisaufschlag kommt direkt den heimischen Bauern zu Gute. Nur in Hessen, Bayern und Baden-Württemberg ist die Milch derzeit erhältlich.
"Die Upländer Bauernmolkerei aus Waldeck-Frankenberg bietet bei uns schon länger faire Bio-Milch in Naturkostläden und bei tegut an. Doch auch konventionell wirtschaftende Bauern brauchen faire Preise für ihre Produkte", so die Landtagsabgeordnete Sigrid Erfurth.
Auch der Kreisvorstand von Bündnis 90/Die Grünen im Landkreis Hersfeld-Rotenburg begrüßt die Schaffung dieser Marke. Vorstandsmitglied Christian Eimer freut sich darüber, dass die Verbraucher nun endlich eine echte Alternative zur Discount-Milch hätten. „Bisher hatte man praktisch keine Möglichkeit, in einen Laden zu gehen und mit seinem Kauf die konventionell wirtschaftenden Bauern der Umgebung zu unterstützen!“ Dies sei nun anders: die Verbraucherinnen und Verbraucher könnten jetzt mit ihrer Kaufentscheidung den existenzvernichtenden Preiskrieg der Discounter stoppen und so auch zum Erhalt unserer einmaligen Kulturlandschaft beitragen.
Der Kreistagsabgeordnete Jörg Althoff fügt hinzu: „Wir freuen uns sehr, dass die DIE FAIRE MILCH ebenso wie die ERZEUGER-FAIR-MILCH der Upländer-Molkerei garantiert gentechnikfrei produziert wird - auch den Nicht-Bio-Landwirten scheint dieses Qualitätskriterium inzwischen sehr wichtig geworden zu sein!“

Nachricht vom 21.1.10 18:17

Werbung 

Favoriten hinzufügen Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.

Letzte Aktualisierung: Dienstag, 26. Mai 2020

Regional- und Stadtportalsoftwarelösung