Home Branchen Vereine Links News FAQ / Hilfe Suche


 

 

Im Sonderzug zum Dampflok-Festival und zum Bierparadies

Der Stichtag für die Kostendeckung (genügend Anmeldungen) des Zuges ist am 22.08.08. Daher ist eine baldige Anmeldung notwendig.

Am 20.09.08 fährt ein historischer Sonderzug, bespannt mit der Diesellok 218 387 von Kassel Hbf (Abfahrt ca. 06:00 Uhr) über Kassel-Wilhelmshöhe (ab ca. 06:05 Uhr), Melsungen (ab 06:25 Uhr), Heinebach (ab 06:35 Uhr), Rotenburg (ab 06:40 Uhr), Bebra (ab ca. 7:20 Uhr), Bad Hersfeld (ab ca. 07:30 Uhr), Hünfeld (ab 07:45 Uhr) über Fulda und Gemünden und die wunderschöne Werntalbahn zum großen Dampflok-Festival in das fränkische Neuenmarkt-Wirsberg. In Neunmarkt-Wirsberg, wo das Deutsche Dampflokomotiv Museum beheimatet ist, wird ein großes Jubiläum gefeiert. Die Steilstrecke „Schiefe Ebene“ genannt, die von Neuenmarkt-Wirsberg nach Marktschorgast in Richtung Hof führt wird 160 Jahre alt. Zu diesem Fest haben sich 9 Dampfzüge sowie weitere Sonderzüge angekündigt. Die historischen Fahrzeuge des Museums, darunter auch 3 Dampfloks, die früher in Kassel und Bebra beheimatet waren, die 10 001, 01 1061 und 64 295 können besichtigt werden. Am Nachmittag werden viele Dampfsonderzüge eine
Pendelfahrt über die „Schiefe Ebene“ durchführen. Für Foto- und Filmfreunde fahren kostenpflichtige Pendelbusse zu Fotopunkten entlang der Strecke. Am Abend gegen 18:30 Uhr wird die Rückfahrt angetreten. Für Fahrgäste, die nicht das Dampflok-Festival besuchen möchten, wird alternativ ein Besichtigungsprogramm in der bekannten Biermetropole Kulmbach ermöglicht. Dort haben der bekannte Mönchshof mit dem Bayerischen Brauereimuseum, den Bäckereimuseum, sowie das Mönchshof-Bräuhaus oder die Plassenburg besichtigt werden. Im Mönchshof wird neben dem Bier auch fränkische Spezialitäten wie die Pfefferhaxe zum verzehr angeboten. Der Zug fährt die gleiche Fahrtroute mit allen Halten wie auf der Hinfahrt zurück. Die Ankunft in Bebra ist für 23:15 Uhr, Kassel-Wilhelmshöhe für ca. 23:55 Uhr und Kassel Hbf für ca. 24 Uhr geplant. Aber auch alle oben genannten Zustiegshalte werden auf der Heimfahrt angefahren.

Ab Kassel wird an diesem Tag eine Strecke von mehr als 700 km zurückgelegt.

Die Fahrt kostet ab jedem Zustiegsbahnhof 69 € für Erw. in der 2. Kl., in der 1. Kl. 89 € und für Kinder 4-12 Jahre 35 € in der 2. Kl. und 55 € in der 1 Kl.


Weitere Informationen oder Anmeldung zu dieser Fahrt erhalten Sie bei Tobias Mühlbauer, Mo-So. von 19-21 Uhr unter 06622 916945, per Mail: tobias-muehlbauer87@gmx.de oder auf www.eisenbahnverein-bebra.de

Nachricht vom 12.8.08 15:56

Werbung 

Favoriten hinzufügen Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.

Letzte Aktualisierung: Sonntag, 09. August 2020

Regional- und Stadtportalsoftwarelösung