Home Branchen Vereine Links News FAQ / Hilfe Suche


 

 

Gute Lage – perfekte Logistik

Kooperation von MSF und em-log versorgt Buchhandlungen über
Nacht / Landrat erfreut über Lob für die Arbeit der Zulassungsstelle

Große Mengen Bücher über Nacht deutschlandweit zu verteilen – dies ist eine der Stärken der Bad Hersfelder Logistik-Kooperation von MSF – Systemtransporte-Frachtvermittlung und em-log – Europa-Logistik. Landrat Dr. Karl-Ernst Schmidt besuchte kürzlich das Unternehmen, informierte sich bei den geschäftsführenden Gesellschaftern Ralf Erler und Udo Malkomes und erkundigte sich nach den speziellen Anliegen der Tansportunternehmen rund um Libri und Amazon.

Sendungsverfolgung auf dem Bildschirm via GPS - Ralf Erler (li.) und Udo Malkomes (re.), geschäftsführende Gesellschafter von MSF und em-log, demonstrierten Landrat Dr. Karl-Ernst Schmidt die computergestützte Istzeit-Verfolgung. Im Hintergrund Cheflogistiker Gunter Schramm und Pressesprecherin Sabine Wimhöfer-Menje

Eine besondere Stärke von MSF und em-log ist nach Darstellung der Geschäftsführer die europaweite Sicherstellung, wonach spätestens 30 bis 60 Minuten nach einem Anruf ein passendes Fahrzeug beladebereit vor Ort ist und die Problemlösung beginnt. Denn neben dem umfangreichen Geschäft der über-Nacht-Buchlogistik hat die MSF-em-log-Kooperation auch zahlreiche Kunden insbesondere in der zeit- und liefersensiblen Automobilindustrie. „Wenn dort ein Teil fehlt oder das Band stillzustehen droht, dann ist höchster Alarm angesagt, dann stellen wir die Notfallversorgung sicher“, erläuterten Malkomes und Erler gegenüber Landrat Dr. Schmidt. Chef-Logistiker Gunter Schramm ergänzte, dass die schnelle Autobahn-Erreichbarkeit und die zentrale Lage von Bad Hersfeld in der Mitte von Deutschland ideale Voraussetzungen sind, um die Dienstleistungen „just in time“ zu garantieren.

Aus der Mitte heraus in alle Himmelsrichtung gleich schnell Ware transportieren, ist auch für den Kunden Libri und dessen Tochterunternehmen BOOXpress von großer Bedeutung. In dessen Hauptumschlagbetrieb werden täglich bis zu 15.000 Packstücke vom em-log-Team mittels spezieller Sortiertechniken für die richtige LKW-Tour kommissioniert. Großes Vertrauen in die em-log-Fahrer beweist die Schlüsselgewalt für die gut 4.000 Buchhandlungen und andere Verkaufsstellen, denn wenn die Ware kommt ist meist noch kein Verkaufspersonal da, um sie entgegen zu nehmen.

Ein Problem dabei ist nach Darstellung von Malkomes und Erler die Ungleichbehandlung von Zeitungen und Büchern. Während speziell Presseerzeugnisse vom Wochenend-Fahrverbot ausgenommen sind, trifft dies auf Bücher nicht zu. Daher würden die Bücher an den Wochenenden auf Klein-LKW verteilt, die nicht unter das Wochenend-Fahrverbot fallen. Mit einem einzigen LKW könnten die Bücher effizienter und umweltschonender transportiert wer-den.

Lob sprachen die Geschäftsführer von MSF und em-log zur Arbeit der Zulassungsstelle des Landkreises aus. „Das funktioniert reibungslos“, bestätigten Malkomes und Erler, eine Aussage, die der Landrat gerne zur Kenntnis nahm und die bestätigt, dass die Umorganisation in diesem kundensensiblen Bereich gut vorangekommen ist. Zugleich sagte der Landrat zu, so weit wie möglich behilflich zu sein, wenn die Logistik-Kooperation weiter wachsen wolle. „Eine Teilbaugenehmigung können Sie im Idealfall schon nach 14 Tagen haben“, versicherte Dr. Schmidt; bei vollständigen Unterlagen ist die Baugenehmigung nach spätestens vier Wochen beim Bauherren.

Nachricht vom 29.4.08 08:38

Werbung 

Favoriten hinzufügen Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.

Letzte Aktualisierung: Montag, 09. Dezember 2019

Regional- und Stadtportalsoftwarelösung