Home Branchen Vereine Links News FAQ / Hilfe Suche


 

 

"ZUBRA macht unseren Bürgermeister munter"

Mit diesen Worten beschrieb der Fraktionsvorsitzenden der Rotenburger CDU Stadtverordnetenfraktion Hans- Martin Salzmann das Verhalten des Rotenburger Bürgermeister auf die anhaltende Diskussion in der ZUBRA- Region.

Am Ende war alles gut

Einstimmig beschloß die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Rotenburg an der Fulda das Integrierte Handlungskonzept das von den Planern vorgeschlagen wurde.
Zuvor wurden Begriffe wie "Bipolare Mittelzentren" und das "Nichtvorhandensein von Zaubergetränken" diskutiert, wobei alle Fraktionen und der Stadtverordnete Nölke das Wort ergriffen hatten. Schon zu Beginn der Aussprache wurde durch die Verkündung der Ergebnisse der vorherigen Ausschusssitzungen klar, das die Kündigung der ZUBRA- Vereinbarung durch das Stadtparlament nicht gewünscht war.

Gegen 21.20 Uhr wünschte der Bürgermeister Manfred Fehr, "Viel Erfolg für ZUBRA" und somit stehen die Weichen auf freie Fahrt für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit der Städte Bebra, Rotenburg und der Gemeinde Alheim.

Nachricht vom 10.4.08 07:58

Werbung 

Favoriten hinzufügen Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.

Letzte Aktualisierung: Montag, 25. Mai 2020

Regional- und Stadtportalsoftwarelösung