Home Branchen Vereine Links News FAQ / Hilfe Suche


 

 

„Die Halle ist quasi neu“
Die Kinder der Ulfetal-Grundschule .

Landrat Dr. Schmidt übergibt sanierte Turnhalle an Ulfetal-Schulgemeinde

Die 69 Kinder der Ulfetal-Grundschule im Bebraer Stadtteil Weiterode haben eine „neue“ Turnhalle: Landrat Dr. Karl-Ernst Schmidt übergab jetzt im Beisein zahlreicher Gäste aus Kommunalpolitik und Schulgeschehen die für rund 580.000 Euro sanierte und modernisierte Turnhalle symbolisch an Schulleiterin Anja Hildebrandt und die Schulgemeinde. „Die Halle ist quasi neu“, sagte der Landrat in einer kurzen Ansprache; sie wurde in den zurückliegenden 14 Monaten grundlegend erneuert und auf einen modernen Stand gebracht.

In Weiterode konnten die Kinder seit den Sommerferien 2012 sehr plastisch das bekannte Lied miterleben: „Wer will fleißige Handwerker seh’n…“, sagte Dr. Schmidt. 15 Firmen hatten Aufträge bekommen und waren damit beschäftigt, Außentüren und Fenster auszuwechseln, die alten und asbesthaltigen Dach-Wellplatten gegen moderne Wärmedämmplatten zu tauschen, die Elektroverteilung zu sanieren, eine Fußbodenheizung und eine Lüftungsanlage einzubauen, Umkleide- und Duschbereich neu zu gestalten und zahlreiche weitere Arbeiten, mit denen die alte Halle Stück für Stück in eine neue Halle umgestaltet wurde.

„Der Landkreis ist zuständig für 47 Schulgebäude im Kreis. Hinzu kommen 39 Turnhallen, ein Schwimmbad und ein Stadion. Da gibt es immer etwas zu tun. Wenn unsere Anlagen und Gebäude in Schuss sein sollen, dann müssen wir ständig investieren und dafür sorgen, dass Reparaturen möglichst zeitnah ausgeführt werden, bevor die Schäden größer und damit richtig teuer werden“, betonte der Landrat.

Im Haushalt des Landkreises waren im auslaufenden Jahr 2013 insgesamt sieben Millionen Euro für Investitionen und Instandhaltungen in den Schulen eingesetzt. 580.000 Euro davon flossen in die Turnhallen-Sanierung, wobei vom Land Hessen ein Zuschuss in Höhe von 88.000 Euro kam, „für den wir sehr dankbar sind“. „Wir können die Summen etwas zurück-nehmen, weil wir seit den Konjunkturprogrammen von Bund und Land und mit unseren Eigenmitteln insgesamt 74 Millionen Euro für unsere Schulen ausgegeben haben“, sagte der Landrat.

An der Ulfetalschule konnte 2011 bereits der für gut 50.000 Euro sanierte Umbau der Lehr- und Ausgabeküche und der neue Speiseraum der Schulgemeinde übergeben worden. Heute folge nun die sanierte Halle, in der die Kinder spielen, turnen und sich austoben können.
„Gute Schulen brauchen guten Schulsport! Das ist eine Basisaufgabe, das ist eines der Fun-damente für gute schulische Arbeit und hat Auswirkungen auf die Qualität einer Schule ins-gesamt. Wenn wir gute Schulen wollen, müssen wir auch guten Schulsport wollen! Und dafür braucht es zweierlei: Moderne Hallen und Anlagen und engagierte Pädagogen. Für die Hallen und Anlagen sorgt der Landkreis, so Dr. Schmidt. Für alles Andere seien an der Ulfetalschule in Weiterode Schulleiterin Anja Hildebrandt und ihre sieben Lehrer-Kolleginnen – darunter drei Turnlehrerinnen - und der Pfarrer zuständig, die die 69 Kinder in den Klassen 1 bis 4 un-terrichten. 38 von ihnen werden nach dem Mittagessen von drei Betreuungskräften betreut, die der Förderverein angestellt hat. Dafür sagte der Landrat ganz herzlich Dank.

Nachricht vom 19.12.13 11:05

Werbung 

Favoriten hinzufügen Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.

Letzte Aktualisierung: Dienstag, 26. Mai 2020

Regional- und Stadtportalsoftwarelösung