Home Branchen Vereine Links News FAQ / Hilfe Suche


 

 

Arbeitslosenzahlen steigen- Die Arbeitslosenquote liegt bei 6,7 Prozent

Jahreszeitübliche Entwicklung am Arbeitsmarkt

Die Arbeitslosenzahlen sind im Juli im Bezirk der Agentur für Arbeit Bad Hersfeld (Landkreis Hersfeld-Rotenburg und Altkreis Eschwege) jahreszeitüblich angestiegen. Insgesamt nahm die Zahl der Arbeitslosen um 52 Personen auf 4980 zu. Die Arbeitslosenquote liegt weiterhin bei 5,5 Prozent. „Die Sommerpause am Arbeitsmarkt macht sich auch im Juli bemerkbar. Mit einer Belebung des Marktes ist erst nach den Sommerferien zu rechnen“, kommentiert Matthias Oppel, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Bad Hersfeld, die aktuellen Zahlen. „Trotz der jahreszeitüblichen Zunahme der Arbeitslosenzahl zeigt die allgemeine Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt weiter in eine positive Richtung. Nachhaltige Erfolge belegt der Vergleich mit den Vorjahreszahlen. Hier wird deutlich, dass die Menschen langfristig in Arbeit gebracht wurden und die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung weiter wächst“, so Oppel weiter. Im Vergleich zum Juli 2010 sind in diesem Jahr 797 Frauen und Männer weniger von Arbeitslosigkeit betroffen. Die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung ist im Bezirk der Agentur für Arbeit Bad Hersfeld im Vergleich zum Vorjahresquartal um 4,3 Prozent gestiegen. Dies ist die stärkste Steigerung der Beschäftigung in Hessen. Insgesamt waren zum Stichtag der Statistik 57876 Menschen im Agenturbezirk sozialversicherungspflichtig beschäftigt.

Rückgang bei den Älteren

Besonders erfreulich sei der Rückgang bei den Älteren. Trotz Sommerpause konnte ihre Zahl der Arbeitslosen im Juli nochmals um 31 Personen auf insgesamt 1681 gesenkt werden. Im Vergleich zum Vorjahr sind das 136 ältere Arbeitslose weniger. Ihr Anteil an allen Arbeitslosen lag im Juli bei 33,8 Prozent.

Die Arbeitslosenzahl der Jüngeren unter 25 Jahren ist im letzten Monat saisonbedingt um 63 Personen auf insgesamt 678 angestiegen. Im Vergleich zum Juli 2010 sind das aber 124 arbeitslose Jüngere weniger.

Regionen

Die Arbeitslosigkeit ist im Juli in allen Regionen der Agentur für Arbeit Bad Hersfeld angestiegen. Im Landkreis Hersfeld-Rotenburg nahm die Zahl der Arbeitslosen um 22 Personen auf insgesamt 3093 zu. Im Vergleich zum Vorjahr waren 515 Frauen und Männer weniger von Arbeitslosigkeit betroffen. Die Arbeitslosenquote ist mit 5,0 Prozent gleich geblieben.

Im Altkreis Eschwege ist die Arbeitslosenzahl um 30 Personen auf insgesamt 1887 gestiegen. Im Vorjahresvergleich sind das 282 Arbeitslose weniger. Die Arbeitslosenquote liegt nun bei 6,7 Prozent.

Nachricht vom 28.7.11 10:06

Werbung 

Favoriten hinzufügen Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.

Letzte Aktualisierung: Montag, 09. Dezember 2019

Regional- und Stadtportalsoftwarelösung