Home Branchen Vereine Links News FAQ / Hilfe Suche


 

 
 

Veranstaltungsdetails
Betörende Stimme, Lieder vom Leben und sakrale Texte aus aller Welt

Beginn: 27.01.2019 um: 17:30 Uhr
Ort: Auferstehungskirche in Bad Hersfeld
Ende:
27.01.2019 um: 24:00 Uhr
    
Drucken: Druckausgabe

Bet Williams am 27. Januar 2019 live in Bad Hersfeld

Mit 4-Oktaven-Ausnahmestimme, berührenden Texten und einer charmanten Büh-nenperformance betört die amerikanische Singer-Songwriterin Bet Williams ihr Publikum. Wenn Bet Williams auf die Bühne kommt, verschmelzen Klänge aus aller Welt mit mitreißenden Melodien und überraschenden Texten. Williams' Stimme wirbelt dabei durch vier Oktaven: Mal erfüllt sie mit ihrer Energie den ganzen Raum, dann schwebt sie als Flüstern in der Luft. Am 27. Januar 2019 tritt Bet Williams gemeinsam mit Shiregreen und dem Duo Triade beim Friedenskonzert „Songs of love and peace“ in der Auferstehungskirche in Bad Hersfeld auf.
Ungefilterte Emotionen, eine erstaunliche Offenheit – schon Bet Williams' Songtexte wagen sich in Tiefen, vor denen viele Singer-Songwriter zurückschrecken. Und dann ist da diese Stimme. Diese 4-Oktaven-Stimme der blonden Amerikanerin, die so vielseitig ist, so grenzenlos überraschend, dass es scheint, Bet Williams hätte auf der Bühne mehrere Bands und Chöre aus aller Welt ver¬sammelt. Auf kleinstem Raum erschafft sie mit allein ihrer Stimme und einer Akustikgitarre riesige Klangwelten, die weit über die Genregrenzen von Weltmusik, Blues und Folk hinausreichen. „Ihre Musik ist das schillernde Gewand einer mit brodelndem Leben erfüllten Sängerin“, titelte der amerikanische Radiosender NPR. Für einige ihrer Songs hat Bet Williams nun alte sakrale Texte und Gedichte aus aller Welt gesammelt und neu vertont. So singt sie etwa das aramäische Vaterunser, das „Avon d’bishmaiya“, und bringt mit „Coming in from the Road“ ein kraftvolles Perkussions- und Gesangsstück auf die Bühne, das auf einem kraftvollen Gedicht der afghanischen Dichterin Nadja Anjoman über das Leben als Frau unter der Taliban basiert. Andere ihrer Songs dagegen sind Mut-macher oder sogar witzig und lassen sich eher als Akustikblues oder Americana beschreiben.
Was allen Stücken von Bet Williams aber gemeinsam ist: Es sind ergreifende Songs von einer charismatischen Frau, die mit offenem Herzen und wachen Augen durch die Welt geht und etwas zu erzählen hat. Und so leben Bet Williams’ Lieder nicht nur von ihren wunderschönen Melodien, der außergewöhnlichen 4-Oktaven-Stimme und dem groovigen Gitarrenspiel, sondern auch von der Kraft ihrer Geschichten. Mit ihrer authentischen Art zieht Bet Williams das Publikum dabei ab dem ersten Klang in ihren Bann. Die Westfälischen Nachrichten brachten es auf den Punkt: „Bet Williams ist gesegnet mit allem, was nötig ist: eine fantastische Stimme, große Musikalität, Talent fürs Songwriting und eine charismatische Bühnenpräsenz.“ Kein Wunder also, dass sie schon mit Taj Mahal, Joan Osborne, Herbie Hancock, Arlo Guthrie und Lucinda Williams aufgetreten ist. Und der Radiosender WDST aus Woodstock berichtete nach ihrem Konzert nur eines: „Eine der besten Songwriterinnen – in jedem Genre!“
Bei Friedenskonzert in Bad Hersfeld wird Bet Williams ausgewählte Lieder aus ihrem Solopro¬gramm vorstellen, aber auch gemeinsam mit Shiregreen Klassiker der Friedensbewegung interpre¬tieren.
Das Friedenskonzert mit Bet Williams, Shiregreen und Triade findet am Sonntag, dem 27.01.2019, um 18.00 Uhr in der Ev. Auferstehungskirche Bad Hersfeld, Schlosserstraße 29, statt, Einlass ist ab 17.30 Uhr. Mitveranstalter ist die Evangelische Auferstehungsgemeinde Bad Hersfeld. Karten zum Preis von 18 € bzw. 15 € für Ermäßigte gibt es im Vorverkauf im Musikhaus Döpper, der Hoehlschen Buchhandlung und im Weltladen in Bad Hersfeld, in der Hoehlschen Buchhandlung in Bebra, in der Buchgalerie Berge in Rotenburg sowie telefo-nisch unter 06623 410222. Die Karten an der Abendkasse kosten dann 20 €.

Letzte Aktualisierung: 2019-01-08 13:19:33

 

 

Werbung 

Favoriten hinzufügen Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.

Letzte Aktualisierung: Mittwoch, 23. Januar 2019

Regional- und Stadtportalsoftwarelösung